KiKo Unterwegs – Ausflug in das Schloss Freudenberg

Am vergangen Freitag (31.5.2019) stand wieder unser jährlicher Ganztagesausflug an und bei bestem Wetter haben wir uns mit 17 Kindern auf den Weg zum Schloss Freudenberg in Wiesbaden gemacht.

Zunächst hat uns Charlotte durch einen Bienen. Insekten. Pflanzen Workshop geführt. Wir haben viel über Bienen gelernt. Wie leben und arbeiten sie? Und wie sieht der Körperbau von Bienen eigentlich aus? Ein doch eher unappetitliches Detail haben wir auch erfahren: Honig ist „Bienenkotze“. Wir durften den Bienenstock im Schloss selbst kennenlernen und einen neuen Bienenstock, der nun in einem alten Bus auf dem Gelände angesiedelt worden ist. Im Wald haben wir noch viele Dinge über Pilze und die Bäume erfahren, wie sie zum Beispiel miteinander kommunizieren und sich gegenseitig vor einem Insektenbefall warnen können oder dass manche Bäume einfach ziemlich krumm wachsen, weil sie sich nach dem Licht richten. Ein Baum beeindruckte uns sehr, denn er ist ein wahrer Held. Er überlebte einen Blitzeinschlag und die entstandenen Löcher bieten nun verschiedenen Tierarten einen Unterschlupft. Wir haben so viele verschiedene Steine, Äste und Baumrinden angehoben und überall kroch, flog und zappelte es wie wild.

Am restlichen Nachmittag wurde das breite Angebot vom Schloss Freudenberg genutzt: Spielplatz, Barfußpfad, Haus der Sinne und das Highlight war sicherlich die Dunkelbar, in der wir einen leckeren Überraschungssaft gereicht bekamen.

Am restlichen Nachmittag wurde das breite Angebot vom Schloss Freudenberg genutzt: Spielplatz, Barfußpfad, Haus der Sinne und das Highlight war sicherlich die Dunkelbar, in der wir einen leckeren Überraschungssaft gereicht bekamen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.