Tolles Kinderfest „Wenn ich einmal groß bin..“ mit Wiesbaden Engagiert!

Der KiKo blickt auch in diesem Jahr auf ein schönes Kinderfest im Rahmen der Aktion Wiesbaden Engagiert! zurück. Mit der Unterstützung von 21 Mitarbeitern der Firma Hoffmann Service, dem Kassen- und Steueramt der Landeshauptstadt Wiesbaden und der Alten Apotheke Mainz-Kostheim und weiteren 15 Helfern aus dem Verein konnten sich die Kinder erneut über einen Spiel- und Spaßparcours dieses Jahr zum Thema „Berufe“ freuen. Seit über 10 Jahren ist der KiKo bei der Aktion Wiesbaden Engagiert! mit dabei.

Alle 10 Berufsstationen durchliefen ca. 250 Kinder, wobei die des Feuerwehrmanns/-frau bei den hochsommerlichen Temperaturen für die gewisse Abkühlung sorgte. An dieser Station löschten die jungen Besucher mit einem Feuerwehrschlauch das imaginäre Feuer einer Löschwand. Oft blieb es nicht nur beim Löschversuch – sondern die Kinder spritzten sich gerne gegenseitig etwas nass, bis ein netter Betreuer in einem Wiesbaden-Engagiert-T-Shirt die Kinder an die weiteren Stationen schickte.An der Station des Maurers war Konzentration und Geschicklichkeit beim Nachbauen verschiedener Baukonstruktionen gefragt. Weiter im Parcours konnten die jungen Konditoren ihrer Kreativität freien Lauf lassen – hier wurden Butterkekse mit Zuckerguss überzogen und mit Gummibärchen, Smarties und verschiedenem Streudeko verziert. Mutig kletterten alle Berufsanwärter die Leiter zum Raumschiff hinauf, um als Astronaut einen Flug durch das Weltall zu genießen. Motorik, Koordination und Geschicklichkeit waren auch an den anderen Berufsstationen der Zimmerleute, Kellner, Baggerführer und Polizisten gefragt. Viele Mädchen reihten sich zunächst an der Station „Model“ ein und hatten Spaß daran sich zu Verkleiden und für ein Foto zu posen. Anfangs waren die Jungs hier sehr zurückhaltend. Birgit Albrecht, die zusammen mit Stephan Kretz vom KiKo-Team den gesamten Parcours entwickelten, gelang es diese zu motivieren und zum Schluss freuten sich alle Kinder, wenn es hieß: „Für dich habe ich heute ein Foto!“.

Die Freiwillige Feuerwehr Kostheim präsentierte auf dem Kinderfest zusätzlich ein „echtes“ Feuerwehrauto und Oliver Decker (Schutzmann vor Ort) stellte ein Polizeiauto zur Verfügung. Alle Kinder konnten in die Fahrzeuge hinein und alles bestaunen.

Eltern, Großeltern und Freunde trafen sich währenddessen unter den schattigen Bäumen und plauderten bei Kaffee und Kuchen. Viele
selbstgebackene Kuchen der KiKo-Mitglieder wurden an diesem Nachmittag verkauft. Das besondere Highlight an diesem Tag war der liebevoll verzierte Kuchen mit Astronauten und dem Schriftzug „Wenn ich 1x groß bin…“

Ein schöner Artikel zu unserem gelungen Fest war letzte Woche auch in der Allgemeinen Zeitung:

https://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/amoeneburg-kostheim-kastel/fest-beim-kostheimer-kindertreff_20239439?fbclid=IwAR3Htuh-JGVBdZD0JU7pUPAEmTUeij8tYHusu4-gyHdIJcyQgDX0QCsmpTg

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.